Allgemeine Geschäftsbedingungen

Preisänderungen der für die Kalkulation maßgebenden Grundlagen, bleiben vorbehalten.

Angebote basieren auf Angaben des Angebotstellers, heute gültigen fixen Kurswerten, sowie Tarifen, (Maut, Zollgebühren, sonstige anfallende Gebühren [exkl. Genehmigungen] etc.), Transportmöglichkeiten, Verkehrsverhältnissen und Gesetzesgrundlagen.

Eine erhobene Besichtigungsaufwandspauschale kann mit dem erteiltem Umzugsauftrag, wie auch Entrümpelungs- oder Transportaufträgen, verrechnet werden.

Das Angebot gilt nur für Waren/Informationen, die uns bekannt gegeben wurden, soweit keine Durchführungsbehinderungen auftreten.

Selbstverpacktes Umzugsgut ist transportfähig, und muss den Anforderungen genügen.

Abrechnung nach tatsächlichem Zeitaufwand.

Bei der Abrechnungsform sind die Umzugshelfer mit jeweils 70 % Arbeitsleistung berücksichtigt.

Der Kunde erklärt sich nochmals ausdrücklich bereit, die Vergütung vor Ende der Arbeit in bar zu entrichten! Das Umzugsgut kann daher nach Ermessen zurückgehalten werden (Werksvertrag). 25 % Storno-Kosten des Auftragsvolumen nach Auftragseingang.

Anzahlung mindestens 60 % der Angebotssumme vor Arbeitsbeginn. Kaution bei Selbstbedienerlift: 500 €.

Sollte ein Schaden entstehen, muss uns dieser unverzüglich mitgeteilt werden. Es ensteht eine Anzeigefrist von 14 Tagen. Für geringfügige Schäden, wie Kratzer oder Schrammen, übernehmen wir keine Haftung! Haftung gemäß § 451f HGB.

Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung. Umzugshelfer und Gebäude sind speziell durch eine Maschinenbruchversicherung versichert. Weitere Sicherheit bieten wir durch eine Transportversicherung. Lt. GüKG 20 SZR. Abweichende Vereinbarung bedarf der Schriftform.

Rechtswahl: Es gilt ausschließlich deutsches Recht nach GüKG (Güterkraftverkehrsgesetz). Gerichtsstand: Lindau/B.